Aktuelles - Artikel lesen

Sankt Martin



Unseren Sank Martins Umzug am Mittwoch den 07.11.2018 begann mit einem Auftakt im Atrium.
Anna stellte den armen Bettler kauernd bekleidet mit alten Leinen dar und Lukas den Martin, mit Steckenpferd, rotem Umhang und Schwert.

(Anna) Der Bettler fror so sehr und es kümmerte keine Menschenseele sich darum, bis Martin vorbei Ritt. Er war ein stolzer Ritter. Doch das Leid, welches der arme Bettler bei dieser Kälte ertrug, konnte Martin sich nicht mit ansehen. (Lukas) So stieg er herab vom Pferd und schnitt seinen roten Umhang in zwei Teile und gab die eine Hälfte den Bettler, damit er nicht mehr so sehr fror. (Anna) Der Bettelmann war überglücklich.

Nach diesem Theater reifen Auftritt wurde in gemeinsamer Runde, wurde das „Sankt Martin“- Lied“ von Cocopelli gesungen. Nach einer kurzen Dankesrede von der Kita Leitung Herr Drippe, ging es dann los zum Laternenumzug.
Von der Kita aus ging es direkt zum Rossmarkt an dem das Lied „durch die Straßen auf und nieder“ gesungen wurde. Die Laternenträger und Laternenträgerinnen wurden von dortaus zum Schloss geführt an dem das Lied: „ich geh mit meiner Laterne“ gemeinsamgesungen wurde. Von dort aus führte der Weg zum Kindergarten zurück und es wurde zum Schluss das Lied „Laterne,Laterne“ gesungen.
Nach diesem wunderbaren Rundgang öffneten sich die Tore der Kita und es wurde gemeinsam Sankt Martin, mit Leckereien wie Würstchen, Kürbiscremsuppe, Glühwein für Groß und Klein gefeiert!